Kerstin Zieseniß - Förderbereich

Liebe Schulgemeinschaft!

Ich freue mich, ab Oktober den Förderbereich der FWS übernehmen zu dürfen. Nach vielen Jahren Tätigkeit in der mobilen Frühförderung und 13 Jahren in der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Praxis als Diagnostikerin und Therapeutin sowie als Mutter von drei „Waldorf-Söhnen“, erlebe ich die Aufgabe Inklusion als eine Summe meiner Erfahrungen. Die Umsetzung der anthroposophischen Heilpädagogik, besonders der Sinnesentwicklung, in unsere aktuelle Lebenssituation, sehe ich als Herausforderung, die mich mit freudiger Spannung erfüllt. Ich wünsche Ihnen, Ihren Kindern und mir eine offene, lebendige und alltagsnahe Begegnung und eine individuelle Entwicklung aller um das Thema Beteiligten.
Ich freue mich über Anregungen, Kritik, Kontakte...

Herzliche Grüße, Kerstin Zieseniß


Ort: „Förderraum“ im Südflügel, Gruppenraum 7
Sprechzeiten:
jeweils donnerstags

11:00 – 13:00 Uhr: für SchülerInnen (Ober- und Mittelstufe)
13:30 – 14:20 Uhr: Angebot einer Sozial-Kompetenz Gruppe (4-6 Kinder),
Anmeldung erforderlich

14:40 – 15:40 Uhr: Elternsprechzeit

Anmeldung per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vorblicke

Schwarzes Brett

Maskentheater Workshop

Maskentheater Workshop

Ein Angebot der SpielZeit e. V. Jeden Donnerstag vom 24.09.20 bis 28.01.21 eigener Maskenbau Bühnenpräsenz Körperwahrnehmung evtl....

weiterlesen

Acker statt Beton - Für den Erhalt der Weender Leineaue

Acker statt Beton - Für den Erhalt der Weender Leineaue

Zeig Gesicht! Geh zur Ortsratssitzung Weende am 17.09. 2020, 19:30 Uhr in der Weender Festhalle. Acker...

weiterlesen

Wochenblatt nur noch online!

Um klimafreundlicher zu werden, wird das Wochenblatt künftig ausschließlich online erscheinen.Wenn...

weiterlesen

Faschingsferien im Feb. 2021

Liebe Schulgemeinschaft, die freien und flexiblen Ferientage, die uns als Schule zur Verfügung...

weiterlesen

Elternarbeitstage in der aktuellen Situation

Liebe Elterngemeinschaft, die im zweiten Halbjahr angesetzten Elternarbeitstage konnten, aufgrund...

weiterlesen