Kleidermarkt

Jedes Jahr im Frühjahr und Herbst findet in der Schule ein Kleidermarkt statt. Schuleltern, Lehrer und Mitarbeiter können Waren aller Art vom Baby- bis zum Erwachsenenalter zum Verkauf bringen. Das vielseitige Angebot umfasst neben Kleidung auch Spielzeug, Bücher, Kleinmöbel, Schulranzen, Sportartikel, Fahrräder und anderes mehr. Organisiert werden die Kleidermärkte von einem festen Eltern-Team und weiteren Helferinnen und Helfern. Parallel zum Kleidermarkt gibt es eine Cafeteria in der Mensa mit Kuchen- und Getränkespenden. Unsere Kleidermärkte werden zahlreich von Kunden aus Stadt und Land besucht, die bei dieser Gelegenheit auch die Schule kennenlernen. Gelegentlich nutzen einzelne Schulklassen auch die Möglichkeit, während des Kleidermarktes zusätzlich einen Flohmarkt auf dem Schulgelände anzubieten, um mit den Einnahmen Klassenfahrten zu finanzieren. 15 Prozent der Verkaufserlöse aus dem vielseitigen Warenangebot des Kleidermarktes fließen als Spende in die Schule zurück. Die den Kleidermarkt organisierenden Eltern unterstützen damit Anschaffungen, Fördermaßnahmen, Arbeitskreise und Projekte. Für einen besseren Überblick hat die Elterninitiative einen Leitfaden zu den Teilnahmebedingungen und zum Ablauf des Kleidermarktes an der Waldorfschule herausgegeben.
Zwei Informationsblätter liegen im Schulbüro aus und können hier als pdf-Datei heruntergeladen werden:

Leitfaden für Mithelfer beim Kleidermarkt

Teilnahmebedingungen - Kleidermarkt

Tags: Kleidermarkt