Theaterprojekte - 12. + 11. Kl

FAUST I

FAUST I

„Vom Himmel durch die Welt zur Hölle“

so machte der Dichter selbst den Gang der Handlung seines Meisterwerkes zu einem geflügelten Wort.
Geflügelte Worte erwarten die Zuschauer sicherlich, doch will man beim Faust bekanntlich vor allem Taten sehen. Durchschreiten wir also mit der 12. Klasse den ganzen Kreis der Schöpfung und greifen hinein ins volle Menschenleben!

zur Bildergalerie


Nun singen Sie wieder

Nun singen Sie wieder

Nun Singen Sie Wieder - Max Frisch - Theaterprojekt der 11. Klasse, 2016

Unter dem Eindruck des Zweiten Weltkrieges stellt Max Frisch den Krieg aus verschiedenen Perspektiven dar, aus Sicht von Tätern und Opfern sowie beider Kriegsparteien. Der Titel spielt auf den Gesang einer Gruppe erschossener Geiseln an. Am Ende kommt es zu einer Begegnung der Überlebenden mit den Toten. Während die ersteren weiterleben wollen wie bisher und auf Rache sinnen, rufen die letzteren zu Versöhnung und einem Neubeginn auf. Frischs Stück wurde bis in die 1960er Jahre häufig gespielt und als Beitrag zur Vergangenheitsbewältigung verstanden.

zur Bildergalerie


Die Physiker

Die Physiker

Die Physiker - Friedrich Dürrenmatt - Theaterprojekt der 11. Klasse, November 2009

Wird ein Mensch verrückt, wenn er etwas Ungeheuerliches entdeckt? Kann ein Mensch einen Gedanken vor anderen Menschen wirklich verstecken? Der geniale Physiker Johann Wilhelm Möbius lebt seit fünfzehn Jahren in einer Irrenanstalt und stellt sich diese und andere Fragen. Er und zwei weitere merkwürdige Physiker werden von der reichen Ärztin Dr. Mathilde von Zahnd behandelt. Doch es geschehen merkwürdige Dinge in dem abgeschiedenen Sanatorium! Zum dritten Mal ist eine Krankenschwester von einem Physiker umgebracht worden. Die Polizei ist machtlos, sie kann die kranken Physiker nicht verhaften, aber sind die seltsamen Physiker wirklich das, wofür sie sich ausgeben? Und was für eine Rolle spielt die verhärmte Ärztin?
„Die Physiker“ ist zweifelsfrei eines der genialsten Theaterstücke des modernen Theaters und das nicht nur wegen der unglaublich tollen Sprache! Wunderbar komisch übt Friedrich Dürrenmatt teilweise mehr als nur Kritik an unserer Gesellschaft. Komödie und Krimi sind perfekt miteinander verknüpft. Am Ende bleibt die Frage: Ist die Wissenschaft wirklich das, was sie sein sollte?
J. Teichmann


Theaterprojekt - "FAUST I"

Freitag | 19. Oktober 2018 | 19:30 Uhr | Saal
Samstag | 20. Oktober 2018 | 19:30 Uhr | Saal
Sonntag | 21. Oktober 2018 | 17 Uhr | Saal

Faust I:
„Vom Himmel durch die Welt zur Hölle“, so machte der Dichter selbst den Gang der Handlung seines Meisterwerkes zu einem geflügelten Wort.
Geflügelte Worte erwarten die Zuschauer sicherlich, doch will man beim Faust bekanntlich vor allem Taten sehen. Durchschreiten wir also mit der 12. Klasse den ganzen Kreis der Schöpfung und greifen hinein ins volle Menschenleben!

Die 12. Klasse lädt Sie herzlich zu den Aufführungen ein, wie immer ist der Eintritt frei, doch Spenden am Ausgang sind erbeten.

aus der Pressemitteilung von Frau Wyss: 
Das dreistündige Bühnenerlebnis wird von circa 30 SchauspielerInnen aus vier Klassen der Oberstufe der Waldorfschule Göttingen in Szene gesetzt. Die Hauptrollen werden von der 12. Klasse gespielt. Die Walpurgisnacht wird einer der Höhepunkte – ein Hexenfeuerwerk aus Bewegung und Tanz. Durchschreiten Sie mit FAUST den ganzen Kreis der Schöpfung mit dem originalen Goethe-Text in gekürzter Fassung. Tauchen Sie ein ins volle Menschenleben!
Die SchülerInnen der 12. Klasse, die nicht auf der Bühne stehen, wirken im Hintergrund unverzichtbar für das Gesamtkunstwerk mit in der Kostüm-, Bühnenbild- oder PR-Gruppe. Das Bühnenbild ist modular entworfen, so dass es nach jeder Szene leicht umgebaut werden kann.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
→ hier die Pressemitteilung als pdf-Datei

hier das Programmheft

Tags: Theaterprojekte - 12. + 11. Kl